Drei Fragen an...

Warum haben Sie sich dazu entschieden am Baufluencer-Forum teilzunehmen?

Wir wollen unsere traditionellen Kommunikationsmaßnahmen um moderne Möglichkeiten wie das Influencing erweitern und so vor allem auch die jüngeren Elektroinstallateure erreichen. Außerdem spielt hierbei die Authentizität  eine gewichtige Rolle für uns: Die Empfehlung von Handwerker zu Handwerker ist eine besonders praxisnahe und auch emotionale Art und Weise, um die Vorteile unserer Produktrange zu transportieren. Und nicht zuletzt freuen wir uns darauf, das Baufluencing mit aus der Traufe heben zu dürfen.

Haben Sie schon im Vorfeld Erfahrungen mit Influencern gesammelt?

Nicht in dem Sinne, dass wir bislang aktiv gewesen sind. Wir wollen das aber unbedingt professionell angehen und erhoffen uns deshalb auch viel vom Austausch auf dem Baufluencer-Forum.

    Wodurch unterscheidet sich Influencerkommunikation von klassischer Unternehmenskommunikation?

    Die Botschaften sind dieselben, nur eben anders und zielgruppengerechter aufbereitet. Ein gravierender Unterschied liegt sicherlich darin, dass hier nicht nur nüchterne Fakten präsentiert werden sollen – unsere Produkte und Systemlösungen fangen auf diese Weise an zu „menscheln“, bekommen ein Gesicht. Und zwar das von echten Handwerkern, die ihre „Fangemeinde“ in ihren Arbeitsalltag und ihre täglichen Herausforderungen mitnehmen. Die Follower stehen teilweise vor exakt denselben Fragestellungen und Aufgaben und bekommen von ihren interaktiven Kollegen im Handy Lösungen und Hilfestellungen live von der Baustelle vorgeführt – mit der Kraft der (Bewegt-)Bilder.

     

    Kategorien: Allgemein

    Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial