Stefan Bohlken
Stefan Bohlken

Fliesenlegermeister Stefan Bohlken versteht nicht nur seinen Beruf, sondern auch Social-Media-Kanäle zu nutzen, um das Handwerk im Netz zu repräsentieren. So geht es auf seinem Facebook-Profil nicht nur um seine neuesten Projekte, sondern auch darum, Branchennews zu teilen und potentiellem Nachwuchs das Handwerk schmackhaft zu machen. Mit geschultem Auge guckt der Fliesenleger auch unterwegs genauer hin: Unter der Rubrik „Gesehen und für schön befunden“ postet er auf Instagram Inspirationen aus Cafés, Restaurants und anderen Ladenlokalen.

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Einfach machen – damit kommt man fast überall hin, sogar bis zu Wirtschaftsminister Altmaier ins Büro. Vorweg gehen und Impulse setzen!

Wie würdest du deine Zielgruppe beschreiben?

„Menschen, die für die Fliese brennen“ und alle anderen Handwerker, die erkannt haben, dass es gemeinsam besser und einfacher geht.


Bietest du bereits Kooperationsmodelle an?

  • Als Obermeister der Fliesen- und Natursteinleger Innung Oldenburg bin ich analog wie digital mit „meinen“ Fliesenlegern vernetzt.
  • Gemeinsam mit der SHK-Innung Oldenburg veranstalten wir seit 2015 den Oldenburger Schnittstellentag – mit jährlich fast 100 Teilnehmern ein etablierter wichtiger Branchentreff.

Wie hoch sind Deine Zugriffsdaten?

  • Instagram: 1.491 Abonnenten
  • Facebook: 1.200 Fans
  • YouTube: 17 Abonnenten, 3.135 Aufrufe
  • Houzz: 56 Follower
  • Pinterest: 24 Follower

(Stand April 2021)